Herbstlibori

Veranstaltungsinformationen

© Stadt PaderbornHerbstlibori

Auf der 400 Meter langen Kirmesmeile auf dem Liboriberg bieten 69 Stände ein Erlebnis, das an Zeiten vor Corona erinnert: Die aktuellen Regelungen ermöglichen erstmals seit Beginn der Pandemie ein fast gewöhnliches Kirmestreiben. 

Herbstlibori geht auf das Jahr 1627 zurück. Es soll an die Rückgabe der vom Braunschweiger Herzog Christian (genannt „Der tolle Christian“) geraubten Reliquien des Heiligen Liborius, Stadt- und Bistumspatron von Paderborn, erinnern. Am 31. Oktober des Jahres wurden die Reliquien des Schutzpatrons nach fünfjähriger Irrfahrt feierlich in den Dom zurückgeführt. 1622 hatte Christian von Braunschweig im Dreißigjährigen Krieg die Bischofsstadt überfallen, den Domschatz geplündert und den Reliquienschrein geraubt.

Informationen

BeginnÖffnungszeiten: montags bis donnerstags von 14 bis 22.30 Uhr, freitags und samstags von 14 bis 23 Uhr und sonntags von 11.30 bis 22.30 Uhr

Veranstaltungsort